Startseite | Aktuelles | Kontakt | Spenden | Mitgliedervorteile | Seitenübersicht | Leichte Sprache
www.awo-roth-schwabach.de › Aktuelles
17.03.2015

Projekte gesucht

Rosa-Mihalka-Stiftungspreis ausgelobt

Die Angebote von Wohlfahrtsverbänden, Sozialunternehmen und Ehrenamtlichen für Kinder, Jugendliche, Familien, Senioren und Menschen mit Behinderung sind vielfältig. Sie alle eint jedoch das Ziel, das Leben der Betroffenen „lebenswerter“ gestalten zu wollen. Zur Verbesserung der Lebensqualität werden sowohl in den professionellen Einrichtungen, aber auch in den privaten Initiativen engagierter Menschen fortlaufend neue Konzepte und Angebote erarbeitet. Um diese zu würdigen, hat die AWO Sozialstiftung Roth-Schwabach den „Rosa-Mihalka-Stiftungspreis“ zu Ehren der bereits verstorbenen Gründerin des AWO Ortsvereins Wolkersdorf-Dietersdorf und Trägerin des Bundesverdienstkreuzes, Rosa Mihalka, ins Leben gerufen.

Mit diesem Preis sollen besonders herausragende und innovative Projekte ausgezeichnet und finanziell unterstützt werden. Dabei beschränkt sich die AWO Sozialstiftung Roth-Schwabach ausdrücklich nicht nur auf Projekte aus den Reihen der Arbeiterwohlfahrt, sondern ermutigt alle Verbände im sozialen Bereich, sowie Privatpersonen, sich mit bereits abgeschlossenen oder derzeit laufenden Projekten, die dem Ziel "Das Leben lebenswerter gestalten" entsprechen, zu bewerben. Über die Vergabe entscheidet eine Auswahlkommission, die sich aus dem Stiftungsvorstand und dem Stiftungsrat zusammensetzt. Der „Rosa-Mihalka Stiftungspreis“ ist mit 1.000 Euro dotiert und wird im zweijährigen Turnus verliehen. Das Preisgeld kann auf mehrere Projekte verteilt werden.

Bewerbungen richten Sie bitte an die AWO Sozialstiftung Roth-Schwabach, Stiftungsvorsitzender Hartmut Hetzelein, Wittelsbacherstraße 2 in 91126 Schwabach. Einsendeschluss ist der 30. April 2015.