Startseite | Aktuelles | Kontakt | Spenden | Mitgliedervorteile | Seitenübersicht | Leichte Sprache
www.awo-roth-schwabach.de › Aktuelles
11.05.2015

BR drehte in AWO-Tagesstätte

AWO gegen TTIP

Verschiedene Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Sozialverbänden und Bürgerinitiativen standen in den vergangenen Tagen einem Filmteam des Bayerischen Rundfunks Rede und Antwort, das für die Sendung "Leben und Geld"  die Auswirkungen des geplanten Freihandelsabkommens TTIP beleuchten wollte. In der Rother Tagesstätte für Menschen mit psychischen Erkrankungen "Insel" zeichnete der Geschäftsführer des AWO Kreisverbandes Roth-Schwabach e. V., Rainer Mosandl, dabei ein düsteres Bild der Folgen für gemeinnützige Organisation wie der Arbeiterwohlfahrt: "Soziale Einrichtungen, die unter anderem Menschen mit Einschränkungen im Rahmen der Arbeitstherapie Beschäftigung bieten, würden durch die zunehmende Liberalisierung und durch profitorientierte, private Anbieter ohne Tarifbindung ihre hohe Betreuungsqualität nicht mehr aufrechterhalten können und gegenüber Billiganbietern nicht mehr konkurrenzfähig sein." Mosandl befürchtete auch, dass die finanziellen Spielräume für Städte und Gemeinden zukünftig noch enger werden könnten. "Die Leidtragenden wären dann die Menschen mit Handicap, die mit deutlichen Leistungsverschlechterungen rechnen müssten." Der Beitrag wird am Donnerstag, den 21. Mai ab 19:00 Uhr ausgestrahlt.