Startseite | Aktuelles | Kontakt | Spenden | Mitgliedervorteile | Seitenübersicht | Leichte Sprache
www.awo-roth-schwabach.de › Psychiatrie & Suchttherapie › Psychiatrie › Unsere Einrichtungen › Pflege- und Psychiatrieeinrichtung Langenaltheim › Team › Bereiche

Die Bereiche

Die Einrichtungsleitung: Für die Gewährleistung der Wirtschaftlichkeit, der Qualitätssicherung, der Weiterentwicklung des Konzeptes, die Belegung des Hauses, die Erstellung des Investitions-, Fortbildungs- und Personalentwicklungsplanes und der Öffentlichkeitsarbeit ist die Einrichtungsleitung verantwortlich.


Die Einrichtungsorganisation: Das gesamte Einrichtungspersonal arbeitet nach vorgegebenen Monatsdienstplänen. Diese werden im Monat voraus, unter möglicher Berücksichtigung von Mitarbeiterwünschen, erstellt.

Im pflegerischen Betreuungsbereich finden täglich drei Schichtübergaben für Früh-, Spät- und Nachtdienst statt. Der Nachtdienst ist generell von zwei Mitarbeitern, mindestens einer Fachkraft, besetzt.


Die Verwaltung:
Hier sind zwei Verwaltungskräfte in Teilzeit beschäftigt. Sie sind Ansprechpartner für Bewohner wie auch Mitarbeiter und ein wichtiges Bindeglied zwischen allen Abteilungen. Zu ihren Aufgaben gehören die Führung der Personal- und Bewohnerakten, Erledigung der Korrespondenz nach Vorgabe der Einrichtungsleitung, Abwicklung des Parteiverkehrs mit Besuchern, Angehörigen und Betreuern, Informationen und Antragstellungen an die Kostenträger und Ämter, Erstellen der Heimkostenrechnungen an die Zentralverwaltung in Schwabach über EDV, Führen der Heim- und Verwahrgeldkasse und Auszahlung des persönlichen Barbetrages von unseren Bewohnern.


Der Fachdienst: Die Einzelhilfe und Gruppenarbeit als primäre und Teambesprechungen, Fortbildungen, interdisziplinäre Zusammenarbeit (Medizin, Betreuer, Justiz, andere Einrichtungen usw.) als sekundäre Methoden der Sozialarbeit werden vom Fachdienst angewandt. Er setzt sich aus unseren Sozialpädagogen, der Pflegedienstleitung, den Stationsleitungen und Fachpersonal zusammen.

Das Arbeitsfeld umfasst das Erstellen des Gesamtplanverfahrens, Planung und Durchführung der Freizeitmaßnahmen, Einzel- und Gruppenarbeiten, Einkaufstraining, Begleitung und Unterstützung bei Arztbesuchen, Kliniken und Ämtern. In den Teambesprechungen wird die Strukturierung der Handlungsweisen des Fachdienstes geplant und festgelegt. Um stets auf dem aktuellen Stand der wissenschaftlich fundierten Kenntnisse zu sein, wird an ausgewählten Fortbildungen teilgenommen.


Pflegerische Betreuungspersonal: Für eine umfassende, Klient zentrierte, pflegerische Betreuung ist unser Fach- und Hilfspersonal zuständig. Dies setzt sich aus folgenden Berufsgruppen zusammen:

- Altenpfleger/innen
- Krankenschwester/-pfleger
- Heilerziehungspfleger/innen
- Erzieher/innen
- Sozialarbeiter/innen
- Helfer/innen

Die Teams arbeiten mit dem Betreuungsmodell auf der Grundlage der ATL`s nach Juchli. Zudem arbeiten wir nach dem System der Bezugspflege. Das bedeutet eine tragfähige Beziehung zwischen Bewohner und betreuendem Personal und bietet eine vertrauensvolle Plattform für seine Entwicklung. Psychiatrische Pflege baut auch darauf auf, dass sich Verhaltensänderungen des Patienten oft nur dann erreichen lassen, wenn eine empathische Beziehungsgrundlage zur positiven Verstärkung und allgemeinen Sicherheit vorliegt. Die Bezugspflege erfordert seitens des Betreuenden eine hohe pflegerische Kompetenz und Verantwortungsbereitschaft. Bei uns werden spezielle Psychiatrie-Pflegestandards verwandt. Der Bewohner erhält Beratung und Hilfsangebote und entscheidet selbst was er annimmt. Er bekommt Hilfe bei der Umstellung seines Lebens und seiner Gewohnheiten. Die Beziehung nach außen wird erhalten und gefördert.


Die Hauswirtschaft: Darunter fallen die drei Arbeitsbereiche Küche, Hausreinigung und Wäscheversorgung nach den Hygienevorschriften von HACCP. Unter Führung der Hauswirtschaftsleitung werden die anderen Mitarbeiterinnen wie Hauswirtschafterin, Köchin, Schneiderin und Hilfskräfte in die verschiedenen Tätigkeitsbereiche eingeteilt.

- Küche
Für das Wohlbefinden unserer Klientel ist die Verpflegung ein wichtiger Faktor. Der wöchentlich zu erstellende Speiseplan berücksichtigt Bedürfnisse, Wünsche und Anregungen unserer Betreuten. Die Mahlzeiten werden gemeinsam zu festgelegten Zeiten im Speisesaal eingenommen, außer der Bewohner hat die Leistung "Verpflegung" aus der Vergütung herausgenommen. Bei jedem Essen werden Getränke angeboten. Zusätzlich stehen in allen Wohn- und Arbeitsbereichen ständig Tees, Säfte, Mineralwasser usw. zur Verfügung.

- Hausreinigung
Das hauseigene Reinigungspersonal ist durch die tägliche Anwesenheit auch ein Ansprechpartner unserer Betreuten. Wie oft, mit welchen Produkten und Geräten der jeweilige Bereich gereinigt wird, ist in einem Leistungsverzeichnis festgelegt.

- Wäscheversorgung
Die waschbare Bekleidung unserer Bewohner und ein Teil der Flachwäsche wird im Haus versorgt. Der umfangreichere Teil der Flachwäsche kommt in die Großwäscherei unseres Verbandes. Kleidungsteile, welche chemisch gereinigt werden müssen, werden außer Haus behandelt. Ein reibungsloser Rücklauf kann nur durch  korrekte Kennzeichnung der Bekleidung mit dem jeweiligen Namen erfolgen.


Die Haustechnik: Für die Wartung und Instandhaltung der Einrichtung und der Außenanlagen, des Fuhrparkes sowie der Haustechnik ist der Hausmeister mit seinen Helfern zuständig. Dies beinhaltet die Elektrik, die Heizungs- und Warmwasseranlage, Malerarbeiten, Sauberhalten der Außenanlagen, Räum- und Streudienste. Kleinere Reparaturarbeiten an Anlagen im häuslichen Bereich führt er selbst aus. Bei Mängeln, die er nicht beheben kann, wird in Absprache mit der Einrichtungsleitung ein Fachbetrieb beauftragt.