Startseite | Aktuelles | Kontakt | Spenden | Mitgliedervorteile | Seitenübersicht | Leichte Sprache
www.awo-roth-schwabach.de › AWO Kreisverband / Ortsvereine / Ehrenamt › Ortsvereine › Schwabach › Aktuelles/Termine › Aktuelle Berichte

Faschingsparty mit Burgern und Cocktails

Musik aus der Wunsch-Box, ein berauschender Auftritt des Männerballetts der Schwabanesen und natürlich jede Menge guter Laune – das und vieles mehr bot die jüngste Faschingsparty des AWO-Ortsvereins Schwabach. Zur Überraschung der zahlreichen Gäste brachte der örtliche Faschingsverein mit seinem Prinzenpaar Florian I. und Annika !. gar royalen Besuch mit in den ansprechend dekorierten AWO-Saal. Bis in die frühen Morgenstunden wurde getanzt, gelacht und bei leckeren Burgern und Cocktails auch genüsslich geschlemmt.

Kinderfasching im AWO-Saal

Verzaubertes Helferessen

Egal ob Loswagen, Tagesfahrten oder Silvesterball auf die Helfer des AWO Ortsvereins Schwabach ist wirklich immer Verlass. Alle zwei Jahre bedankt sich der Vorstand bei seinen Unterstützern mit einem Helferessen. Bestens vom Schwabacher Küchenchef Michael Ströhlein bekocht, verbrachten unsere Fleißigsten ein paar vergnügliche Stunden. Als Überraschungsgast zauberte der Vorsitzende Horst Weckerlein einen waschechten Zauberer hervor.

 

 

Familienausflug an den Almühlsee und nach Schloss Ellingen

Familienfahrt nach Augsburg mit Besuch Augsburger Puppenkiste

Erfolgreiche Jahreshauptversammlung der Schwabacher AWO

101 Veranstaltungen im abgelaufenen Jahr sowie 73 neu hinzu gewonnene Mitglieder – diese positiven Zahlen konnte der Schwabacher AWO-Vorsitzende Horst Weckerlein angesichts der jüngsten Jahreshauptversammlung vermelden. Die Entwicklung des Ortsvereins nötigte auch dem AWO-Kreisvorsitzenden Hartmut Hetzelein großen Respekt ab. So bezeichnete er die Schwabacher AWO als eines der "Aushängeschilder" im Kreisverband. 

Den Höhepunkt bildete die Ehrung langjähriger Mitglieder. Für zehn Jahre Zugehörigkeit zur AWO wurden Kreszen Neujahr, Roswitha Lausberger, Helene Müller, Reimund Müller, Fanny Neubauer, Renate Sommer, Rudolf Sommer Rainer Bernhardt sowie Claudia und Katja Ströhlein geehrt. Seit 20 Jahren Mitglied sind Werner Lukasch, Rosemarie Lukasch, Hartmut Hetzelein, Christa Haubner, Manfred Reil, Heinz Rummer, Hilde Rummer, Dorothea Markowiak und Elfriede Meyer geehrt. Gisela Bauer, Hans-Otto Brandl und Eva Winter durften Urkunden für 25 Jahre AWO-Zugehörigkeit entgegennehmen. Thomas Bauer und Hans Alt sind seit 30 Jahren bei der AWO. Für 40 Jahre wurden Schwabachs Altoberbürgermeister Hartwig Reimann sowie Hildegard Rometsch geehrt. Ihr Mann Richard Rometsch durfte zudem zwei Brunch-Gutscheine für die AWO-Selbstfirma "Auf Draht" entgegennehmen, die er bei einem AWO-Gewinnspiel gewonnen hatte.

Neue Öffnungszeiten des Schwabacher AWO Büros

Nachdem die langjährige Mitarbeiterin des AWO Ortsvereins Schwabach, Annita Pultz in ihren Ruhestand verabschiedet wurde, sind zukünftig Doris Weckerlein und Sylvia Sandmann für die Betreuung der Schwabacher Arbeiterwohlfahrt zuständig. Mit dem Personalwechsel ändern sich auch die Öffnungszeiten des Ortsvereinsbüros in der Wittelsbacherstraße 1. Besetzt ist das Büro zukünftig Mittwochs von 13:00 Uhr bis 16:00 Uhr, sowie Freitags von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr. In diesem Zeitraum sind die Ansprechpartner der Schwabacher AWO auch telefonisch unter der 09122 / 9341-620 erreichbar. Die Emailadresse lautet ortsverein.schwabach@awo-roth-schwabach.de

AWO im Stadtpark unterwegs

Zahlreiche AWO- Mitglieder und NIchtmitglieder waren mit Herrn Klaus Huber im Stadpark unterwegs. Begonnen haben die interessanten Geschichten bei der Dreieinigkeitskirche und dem alten Friedhof. Viele Erinnerungen wurden bei den Erzählungen von Herrn Huber wach. Im Biergarten wurde bei Stärkungen noch viel fachgesimpelt.

AWO-Besuch beim Kneippverein

Die AWO Orstverein SChwabach war zu Besuch beim Kneippverein. Frau Johanna Ittner erzählte uns viel von der Kneippschen Lehre. Auch um Lebensmittel und deren Inhaltsstoffe ging es. Nach zahlreichen Disskussionen wurde sich bei Kaffee und Kuchen gestärkt. Danach kam der Kreislauf wieder in Schwung durch den Armguß. Es war ein sehr wohltuender Nachmittag. So richtig zum Ausspannen und sich etwas Gutes tun. Vielen Dank an die Damen vom Kneippverein für die liebevolle Betreuung.

Sommerfest der Schwabacher AWO

Feinste Blasmusik des Musikvereins Schwabacher Blasmusik e.V. und vieles mehr war beim Sommerfest des Schwabacher AWO Ortsvereins geboten. Beim Glücksrad winkten verschiedene von lokalen Unternehmen gestiftete Preise. Die Frauengruppe des Wohlfahrtsverbandes begeisterte am Nachmittag mit ihren "Feuerspatzen". Als gewinnbringend erwies sich auch die Kooperation mit dem Schwabacher Public Viewing und der gemeinsamen Nutzung von Tischen und Ausschankstätten, feierten die AWO-Freunde ihr traditionelles Sommerfest doch in diesem Jahr dort, wo wenige Tage später tausende Schwabacher mitverfolgten, wie Joachim Löw und seine Mannschaft Weltmeister wurden.

Tagesausflug zum Nepalesichen Garten mit der AWO

Ein toller Ausflug. Viele Interessante Einblicke. AWO-Freunde waren sehr begeistert.

AWO-Kinderfasching im AWO-Saal

Viele tolle Masken haben sich am Samstag, den 22. Februar 2014 aufgemacht um im AWO-Saal Fasching zu feiern. Die "Imker" sorgten für tolle Musik und Stimmung. Das Kreisjugendwerk der AWO hat sich viele Spiele für die Kleinen und Großen ausgedacht. Viele Ehrenamtliche Helfer waren vor Ort, so dass es ein rundum schöner Nachmittag wurde. Jedes Kind durfte dann auch noch einen Luftballon mit nach Hause nehmen. Herr Weckerlein, der Vorstand der AWO Ortsverein Schwabach, holte gerne die Ballons von der Decke. 

Quigong im AWO-Saal

Viele waren neugierig und konnten sich nichts darunter vorstellen. Aber es hat jedem gut gefallen.

Silvesterfeier in Exklusivem Rahmen bei der AWO Ortsverein Schwabach

Tolles Ambiente, hervorragendes Essen vom Buffet, nette Gesellschaft, tolle Musik.

Einlage der Tanzsportabteilung vom DJK Schwabach.

Einfach eine gelungene Verabschiedung des Alten Jahres und Begrüßung 2014.

Weihnachtsfeier im AWO-Saal

Im schön dekorierten AWO-Saal feierten die Mitglieder der AWO Ortsverein Schwabach ihre Weihnachtsfeier. Es wurden viele Mitglieder für Ihre ehrenamtliche Arbeit geehrt und Horst Weckerlein bedankte sich bei allen sehr herzlich für das Engagement. Das Knopfsaitendou verzauberte die Besucher mit schöner Musik und lustigen aber auch besinnlichen Geschichten. Bei Kaffee und Stollen kam das leibliche Wohl nicht zu kurz.

Adventsfeier im AWO-Saal

Bald ist Weihnachten. Die AWO-Mitglieder haben sich zusammengefunden um die Adventszeit zu begrüßen. Mit bezaubernden Klängen der Veeharfen-Gruppe aus Wendelstein und schönen vorweihnachtlichen Geschichten wurden alle Besucher auf die Adventszeit eingestimmt. Bei einer Tombola konnten viele Gewinne mit nach Hause genommen werden. Bei Kaffee und Kuchen kam das leibliche Wohl auch nicht zu kurz. Der Kindergarten Rappelkiste aus Rednitzhembach war zu Gast und die "Kleinen Leute" bezauberten die Besucher.

Plätzchenbacken bei der AWO Ortsverein Schwabach

In der Adventszeit sind sie unverzichtbar. Plätzchen. Deshalb haben sich viele Mitglieder im AWO-Saal eingefunden um miteinander Plätzchen zu backen, denn zuhause alleine rafft mann sich doch nicht auf. Miteinander geht alles viel leichter von der Hand und der Erfolg konnte sich sehen lassen.

Im Anschluss an die Arbeit musste natürlich auch gekostet werden. In geselliger Runde und bei Kaffee konnte sich sich jeder von der guten Backqualität überzeugen.

Weinfest im schönen AWO-Saal

Unter dem Motto "Franken" haben viele Besucher den Nachmittag und Abend miteinander im schön geschmücktem AWO-Saal verbracht. Bei sehr guter Fränkischer Küche und natürlich gutem Wein war die Stimmung perfekt. Umrahmt wurde das Weinfest mit Life-Musik. Auch das Tanzbein wurde feste geschwungen. Um das fränkische Flair noch zu verstärken konnte H. Weckerlein den "Franken" Sven Bach herzlich begrüßen. Mit seinen Liedtexten und Geschichten verzauberte er alle Besucher. 

AWO OV Schwabach mit Klaus Huber im Stadtpark unterwegs

Am 10.07.2013 war die AWO OV Schwabach unter der Führung von Klaus Huber im Schwabacher Stadtpark unterwegs. An diesem schönen Sommertag viel es keinem schwer, den interessanten Erzählungen von Klaus Huber zu folgen. Durch die anschaulichen Berichte konnte man sich gut vorstellen, wie der Stadtpark entstanden ist und früher ausgesehen hat. Im Biergarten wurde dieser Nachmittag bei kühlen Getränken und vielen Gesprächen beendet.

Großes Sommerfest bei der AWO OV Schwabach mit Blasmusik

Bei wunderschönem Wetter feierte die AWO OV Schwabach ihr Sommerfest in dem mit vielen Blumen geschmückten Hof beim AWO-Saal. Der Musikverein Schwabacher Blasmusik verzauberte mit wunderschönen Klängen alle Besucher. Durch die Auswahl der unterschiedlichsten Stücke war für jedes Ohr etwas dabei. Ortsvereinsvorsitzender Horst Weckerlein bedankte sich bei seinen Musikkollegen für das Umrahmen des Sommerfestestes. Die Küche der AWO hat wieder 3 verschiedene Gerichte für das Mittagessen gezaubert. Den Nachmittag gestaltete der Musiker Jonny Wash. Die Mischung der Musikstücke war sehr gelungen und es wurde sogar manches Tänzchen gewagt. Nach Kaffee und Kuchen konnte jeder zufrieden nach Hause gehen. Vielen herzlichen Dank auch an alle Helfer, durch die dieses Fest stattfinden konnte.

AWO OV Schwabach zu Besuch beim Kneipp-Verein

Trotz sehr heisser Temperaturen konnten sich viele AWO-Freunde aufraffen und haben den Kneipp-Verein auf seinem Vereinsgelände besucht. Frau Ittner begrüßte alle sehr herzlich und wir wurden mit Kaffee, Tee und Kuchen bewirtet. Bevor uns Frau Ittner viele Informationen zu Kneipp zukommen ließ, wurde sich im Kneippbecken mit Wassertreten oder einem Armguß erfrischt. Das Gelände des Kneippvereins liegt so idyllisch an der Schwabach mit vielen Bäumen, dass man die Hitze sehr gut aushalten konnte. Es war sehr angenehm, deshalb wollten wir uns nur ungern wieder auf den Nachhauseweg machen. Alle waren einstimmig der Meinung, dass dieser Besuch nächstes Jahr auf jeden Fall wieder stattfinden sollte.

Mit der AWO auf den Spuren Wagners in Bayreuth

Am 12. Juni 2013 fuhren wir, die AWO Ortsverein Schwabach in die Wagner Stadt Bayreuth. Der Bus der Fa. Böhm brachte uns direkt ans Markgräfliche Opernhaus, dass wir mit einer Führerin besichtigten. Anschließend ging es in die Schlosskirche zu den Särgen der Markgräfin Wilhelmine und Ihrem Gatten Markgraf Friedrich. Weiter liefen wir über das neue Schloss durch den Hofgarten zum Haus Wahnfried der Villa Wagners. Dort wartete der Bus wieder auf uns und brachte alle zum Mittagessen in den Brauereigasthof Goldener Löwe. Es hat jeden gut geschmeckt, kann man weiterempfehlen. Nach dem Essen ging unser Ausflug zur Erimitage. Nach einem kurzen Weg durch die schöne Gartenanlage wurden wir schon erwartet. Mit einem Führer wurde das alte Schloss mit der Markgrafengrotte (einige wurden hier etwas nass ha ha) und etliche Wasserspiele besucht. Im Schlosscafe wurde bei Torten und Kaffee ein wunderschöner Tag zum Abschluss gebracht. Um 19 Uhr hatte uns Schwabach wohlbehalten wieder.

AWO Schwabach beim Hinterhoftag vertreten

Auch heuer fand der Hinterhoftag wieder am Wirtefest statt. Die AWO Ortsverein Schwabach ließ es sich nicht nehmen, den Zinienhof zu öffnen. Hier konnte man sich mit frisch gebackenen Feuerspatzen stärken und bei einem Glas Sekt den Garten erkunden. Wer sich nicht vor den Kellergeistern fürchtete ging auf Entdeckungstour in den früheren alten Brauereikeller, der auch als Luftschutzkeller diente. Auch wenn hier keine Anna Wolf zugegen war, der Keller war auf jeden Fall einen Besuch wert.

Köstliches Eis bei niederen Temperaturen im AWO-Saal

Viele, viele Eisbecher musste der Koch der AWO Herr Bernhard für die vielen Besucher und Eisliebhaber kredenzen. Ob Schwarzwaldbecher, Früchtebecher, Schokobecher oder ein Eiskaffee, für jeden war etwas dabei. Die Temperaturen im Mai luden eigentlich nicht zum Eisessen ein, aber davon ließ sich keiner abbringen. Im Gegenteil. Es wurden auch noch zweite oder dritte Eisbecher gegessen. Auch das Pflegeheim der AWO Wittelsbacherstraße war wieder mit vielen Bewohnern zu Besuch beim AWO Ortsverein Schwabach und ließen sich das Eis schmecken.

Tanz in den Mai im AWO-Saal

Viele fleißige Tänzer bewegten sich auf dem Tanzboden im AWO-Saal.Die Temperaturen versprachen zwar noch keinen "MAi" aber die Tänzer/innen ließen sich davon nicht abbringen, das Tanzbein zu schwingen. Bei schönen Melodien und Rythmen wurde viel getanzt und gelacht. Auch das leibliche Wohl kam nicht zu kurz bei Kaffee und Kuchen.

Muttertagsfeier im AWO-Saal

Viele Besucher kamen am 08. Mai 2013 zum AWO Ortsverein Schwabach um den Muttertag zu feiern. Die Kinder und Betreuer vom AWO-Kindergarten aus Rednitzhembach brachte schöne Lieder auf die Mütter und die Väter mit und verzauberten jeden. Vielen Dank für diesen Besuch und für die Mühe alle Kinder nach Schwabach zu fahren. Als kleines Dankeschön bekamen alle Kinder vom Ortsvereinsvorsitzenden Horst Weckerlein einen "AWO-Bären" geschenkt. Dieser soll helfen die Kinder in der Dunkelheit besser zu erkennen, denn sie leuchten wenn sie angestrahlt werden. Die Kinder freuten sich sehr und versprachen wieder zu kommen. Peter Gräsler umrahmte den Nachmittag mit schönen Melodien und Horst Weckerlein hatte ein paar schöne Gedichte für die Väter und die Mütter mitgebracht. Bei leckerem Kuchen und Kaffee konnte jeder ein paar schöne Stunden gemeinsam erleben. Um auch zu Hause noch einen Muttertagsgruß zu haben bekam jeder Besucher einen Blumenstock mit.

AWO Halbtagesfahrt nach Auernheim zum Schlachtschüsselessen

Auernheim die Perle am Hahnenkamm war am 17.04. 2013 das Ziel der AWO Schwabach. Auernheim ist der höchstgelegene Ort Mittelfrankens. Von dem 634 m hohen Kirchberg aus hat man an Föhntagen einen Ausblick bis zu den Alpen. Das Haufendorf liegt 8 km westlich von Treuchtlingen auf dem Kamm des Hahnenkamms in der Südlichen Frankenalb. In dem schönen Gasthaus „Weberndörfer“ wurden wir vom Wirt zum „Schlachtschüssel-Essen“ erwartet. Anschließend ging die Fahrt durchs schöne Frankenland nach Hilpoltstein wo wir das Soziale Kompetenzzentrum der AWO besuchten. Hier gab es die Möglichkeit sich über die neugebaute und renovierte Einrichtung der AWO Kreisverband-Roth-Schwabach zu informieren. Mit Kaffee und Kuchen wurde der Ausflug beendet und wir fuhren mit vielen guten Eindrücken wieder nach Hause

Jahresmitgliederversammlung der AWO Ortsverein Schwabach

Auf ein erfolgreiches und harmonisch verlaufendes Jahr konnte der Ortsverein Schwabach der Arbeiterwohlfahrt in der Mitgliederversammlung blicken. Im Mittelpunkt der Versammlung standen Ehrungen und der Blick zurück auf ein erfolgreiches Jahr 2012. Es konnten auch dieses Jahr wieder viele Mitglieder für langjährige Mitglidschaft geehrt werden. Herzlicher Dank galt Ihnen für die lange Treue und der Wunsch nach noch vielen gemeinsamen Jahren im Ortsverein. In dem Jahresbericht von Horst Weckerlein konnte er nur einen kleinen Ausschnitt des Vereinsgeschehens in Erinnerung rufen. Schlißlich bot der Verein mit seinen vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern im Jahr 2012 sage und schreibe 146 Veranstaltungen an. In der heutigen Zeit, in der oft sehr genau gefragt wird, was eine Mitgliedschaft in einem Verein bringe, können wir voller Überzeugung sagen, dass wir unseren Mitgliedern 146 Möglichkeiten bieten sich zu treffen, sich zu beschäftigen und sich mit anderen Menschen zu unterhalten.Wichtig sei das für viele ältere Mitglieder, die alleine zu Hause sind und oftmals keine Anlaufpunkte haben.

Obwohl der Mitgliederstand stabil ist, muss die Gewinnung von Mitgliedern auch zukünftig eine der wichtigsten Aufgaben für den Vorstand sein. Großes Lob wurde auch den Vorstandskolleginnen und -kollegen ausgesprochen. Die Zusammenarbeit mit der Führungsmannschaft war stets harmonisch gewesen.

Finanzchef Horst Huber betonte dass der AWO-Ortsverein das Jahr 2012 positiv abgeschlossen habe und auf gesunden Beinen stehe. Revisor Martin Feile sah das ähnlich. Es gebe keinerlei Anlass zu Kritik. Er beantragte die Entlastung des Vorstands, die dann auch einstimmig erteilt wurde.

Osterfeier im AWO-Saal

Bei der AWO Ortsverein Schwabach wurde in der Woche vor Ostern wieder die Osterfeier ausgerichtet. Die vielen Besucher freuten sich über die musikalische Umrahmung und bei Kaffee und Kuchen war es ein lustiger und schöner Nachmittag. Jeder Besucher konnte ein Osterpräsent mit nach Hause nehmen.